Jobs für 14 jährige: So funktioniert es

Die Wünsche sind groß, doch das Taschengeld ist klein? Du möchtest heute schon für den Führerschein sparen und suchst deshalb nach einem Ferienjob? Oder möchtest du einfach schon ein wenig ins Arbeitsleben schnuppern? Schülerjobs sind dazu ideal geeignet. Damit stockst du nicht nur dein Taschengeld auf, sondern hast auch noch richtig Spaß bei der Arbeit.

Schüler stehen unter besonderem Schutz

Wie in Deutschland gelten auch in Österreich hohe Schutzvorschriften für Schüler. Erst ab 15 Jahren darfst du nach dem Gesetz ein Arbeitsverhältnis beginnen. Damit will der Gesetzgeber 14 jährige und Jüngere davor schützen, zu früh ins Arbeitsleben einzusteigen. Trotzdem haben schon 14-jährige die Möglichkeit, Schülerjobs oder einen Ferienjob anzunehmen, sofern bestimmte Voraussetzungen eingehalten sind. Auch wenn dich das im ersten Augenblick ein bisschen ärgern mag und wenn es die Suche für dich etwas schwieriger macht, gibt es trotzdem einige Jobs, die ganz speziell für dich und andere Schüler gemacht sind. 14 jährige dürfen offiziell noch keine Schülerjobs übernehmen. Das ist dir erst ab 15 Jahren erlaubt. Doch welche Ausnahmen gelten für deine Altersgruppe?

Diese Möglichkeiten haben Schüler

Schon von deinem 13. Geburtstag an darfst du zum Beispiel Zeitungen austragen oder kleinere Tätigkeiten in einem Familienbetrieb ausführen. Du darfst auch bei Theateraufführungen oder bei Musikveranstaltungen auftreten, wenn du dir dazu die Erlaubnis von deinem Landeshauptmann holst. Denke aber immer daran, dass Schule und Gesundheit wichtiger sind, sie sollen nicht unter deinen kleinen Jobs leiden. Gerade das Verteilen von Zeitungen gehört übrigens zu den Schülerjobs, die in deiner Altersgruppe sehr gefragt sind. Damit kannst du dein Taschengeld sehr gut aufbessern.

Ein Lehrverhältnis ist erlaubt

Trotz aller Einschränkungen dürfen 14 jährige in Österreich schon ein Lehrverhältnis stehen. Zwar musst du die Schule bis zum neunten Schuljahr weiter besuchen. Aber du kannst parallel dazu einen Vertrag für ein Lehrverhältnis abschließen. Damit legst du für deine weitere berufliche Laufbahn eine sehr solide Basis. Du erwirbst das berufliche Wissen in Theorie und Praxis und kannst damit sehr früh ins Berufsleben einsteigen. Wenn du lieber studieren möchtest, ist das möglicherweise keine Option für dich. Denke aber daran, dass du in einem Lehrverhältnis schon sehr früh Geld verdienst. Falls du später doch noch einen höheren Schulabschluss machen möchtest oder sogar studieren willst, ist das auf dem zweiten Bildungsweg natürlich problemlos möglich. Mit einem Lehrverhältnis lernst du die Arbeitswelt schon sehr früh kennen und machst deine ersten praktischen Erfahrungen. Das ist ein Vorteil, der nicht zu unterschätzen ist. Ganz nebenbei verdienst du mit dieser Art von Jobs eben schon sehr früh dein eigenes Geld.

Diese Aufgaben bieten sich als Ferienjob an

Ein Ferienjob gibt dir die Chance, deine schulfreie Zeit sinnvoll zu nutzen. 14-jährige dürfen zum Beispiel ihre Nachbarn unterstützen. Vielleicht kannst du Einkäufe für sie erledigen, das Auto waschen oder im Garten helfen. Wer sich für Tiere interessiert, kümmert sich im Urlaub um die Haustiere von Nachbarn und Bekannten. Frage dazu gerne bei deinen Eltern oder auch bei den Großeltern nach, ob du irgendwie helfen kannst. So verdienst du auf ganz praktische Art und Weise dein eigenes Geld.

Zu den sehr beliebten Schülerjobs oder Ferienjobs gehört die Aufgabe als Babysitter. Gerade wenn du jüngere Geschwister hast und schon häufiger auf sie aufgepasst hast, kannst du gut auch als Babysitter arbeiten. Frage in deinem Bekanntenkreis herum und informiere auch deine Freunde darüber, dass du gerne auf kleine Kinder aufpasst. Babysitter sind sehr gesucht, wenn die Eltern abends einmal ausgehen möchten oder am Tag nach einer Betreuung für die Kleinen suchen. Ganz nebenbei lernst du dabei den Umgang mit kleinen Kindern und hast vielleicht sogar so viel Freude daran, dass sich daraus ein Job für die Zukunft ergibt.

Weitere Möglichkeiten ab 15 Jahren

14 jährige sehnen häufig den 15. Geburtstag herbei, denn dann wird es leichter, Schülerjobs oder einen Ferienjob zu finden. Wenn du heute schon weißt, dass du dann wieder nach passenden Jobs suchen wirst, weil du dein Taschengeld aufbessern willst, informiere dich gerne schon heute darüber, was dir Spaß machen könnte. Schaue dich in den Jobportalen um und recherchiere ein bisschen, welche Voraussetzungen du für beliebte Schülerjobs erfüllen musst. Dann du bist dann im nächsten Jahr bestens vorbereitet und musst unter den vielen Ferienjobs und anderen Jobs für junge Leute nur noch das aussuchen, was dich am meisten interessiert. Die wichtigsten Voraussetzungen dazu kannst du heute schon schaffen, um dann im nächsten Jahr richtig durchzustarten.

Geld verdienen als Schüler ist leichter als gedacht

Du weißt jetzt, worauf es bei Ferienjobs oder bei Schülerjobs ankommt. Lasse dich nicht entmutigen, weil 14 jährige noch nicht die vielfältigen Möglichkeiten haben wie ältere Schüler. Nutze einfach die Chancen, die du heute schon hast und suche dir kleine Jobs, die dir wirklich Freude machen. So bekommst du frühzeitig einen guten Einblick, in welche Richtung dich dein Berufsleben später führen könnte.

Adrian F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben